plenigo Datenschutzerklärung

Hinweise und Einwilligung zur Datennutzung bei Abruf von Internet-Inhalten mithilfe von Plenigo (Plenigo-Datenschutzerklärung)

Nachfolgend möchten wir Ihnen erläutern, in welcher Weise wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Abrufs von Internet-Inhalten mithilfe von plenigo erheben, verarbeiten oder nutzen.

Diese Erklärung ist in drei Teile untergliedert:

Teil II:Welche Daten erheben wir von Ihnen, wie verarbeiten und nutzen wir diese.

Teil III:Was tun wir mit Ihren Daten, ohne dass hierfür Ihre Einwilligung erforderlich ist.

Teil IV:Einwilligung für darüber hinausgehende Datenverarbeitungsvorgänge.

Teil V:Hinweise zur Nutzung sozialer Netzwerke.

Teil VI:Überblick über Ihre Rechte beim Umgang mit Ihren Daten.

I.

Wer ist die plenigo GmbH und was tut die plenigo GmbH?

Wir, die plenigo GmbH, sind ein deutscher und in München ansässiger technischer Dienstleister, der Anbietern von kostenpflichtigen Internet-Inhalten eine technische Lösung zum Vertrieb Ihrer Angebote zur Verfügung stellt.

Plenigo stellt zum Zwecke der Abrechnung der kostenpflichtigen Internet-Inhalte fest, von welchem internetfähigen Endgerät (z. B. Personal Computer, Tablet Computer, Smartphone, Smart-TV) Internet-Inhalte abgerufen worden sind.

Hinsichtlich des Abrufs von Internet-Inhalten kommt eine Vertragsbeziehung ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Anbieter der Internet-Inhalte (im Folgenden „Diensteanbieter“) zustande.

Hinsichtlich der Einrichtung und Nutzung des plenigo Kontos gelten die Nutzungsbedigungen für die Nutzung von plenigo

II.

Um welche Daten geht es?

Es ist uns wichtig, Sie umfassend und transparent darüber zu informieren, welche Daten wir bei Ihnen erheben und in welcher Art und Weise diese Daten verarbeitet und genutzt werden. Konkret geht es dabei um folgende Datenn, achfolgend „Kundendaten“ gennant:

Nutzerstammdaten:

  • Name (Titel, Vorname(n), Nachname),
  • Geburtsdatum,
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Stadt, Land),
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer.

Zahlungsdaten:

Angaben im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung (gewünschte Abrechnungsart, Ihre Kontoverbindung bzw. Kreditkartendaten und sonstige Zahlungskonditionen).
Die Zahlungsdaten werden zu keinem Zeitpunkt an Diensteanbieter weitergegeben, sondern dienen dazu, die von Ihnen bezogenen Produkte und Dienstleistungen abzurechnen.

Technische Daten:

  • Angaben im Zusammenhang mit Ihrem Status als Kunde (Abrufhistorie bei allen mit plenigo kooperierenden Diensteanbieter von Internet-Bezahlinhalten, soweit der Abruf über plenigo erfolgt ist, Zahlungsverhalten in der Vergangenheit).
    Zur Klarstellung sei an dieser Stelle erwähnt, dass plenigo ausschließlich Ihre Käufe bei Diensteanbietern, die mit plenigo zusammenarbeiten, verarbeitet und weder Ihr allgemeines Internet-Surfverhalten analysiert, noch aufzeichnet, wo Sie Inhalte von Anbietern konsumiert haben, die nicht mit plenigo zusammenarbeiten.
  • Informationen über das Endgerät, über das Sie Internet-Inhalte mithilfe des plenigo-Verfahrens abrufen (z. B. IP-Adresse).

Diese Kundendaten erheben wir direkt bei Ihnen und zwar zum Teil im Rahmen des erstmaligen Abrufs von Internet-Inhalten über plenigo, zum Teil im Rahmen von zukünftigen Abrufen von Internet-Inhalten über plenigo sowie zum Teil im Rahmen eines späteren Registrierungsvorgangs.

Was tut plenigo um, Ihr Internet-fähiges Endgerät zu identifizieren?

plenigo verwendet unterschiedliche Verfahren um Ihr Gerät zu identifizieren.

Hierfür werden wahlweise Browser Fingerprint und die IP-Adresse, Daten des Diensteanbieters, Protokolleigenschaften sowie Cookies verwendet.

Browser Fingerprint: Ihr Browser enthält Informationen zur Browser-Version, Programmsprache und zu individuell installierten Plug-ins (kleine Programme oder Programmerweiterungen). Diese Informationen werden z. B. von Anbietern des Browsers oder der installierten Plug-ins ausgelesen, was u. a. ermöglicht festzustellen, ob Sie die jeweils aktuellste Version einer Software verwenden (und Ihnen mitzuteilen, dass es neuere Versionen gibt). Wie der Fingerabdruck beim Menschen, unterscheiden sich die einzelnen Fingerprints voneinander.

IP-Adresse: Die IP-Adresse wird jedem Gerät zugewiesen, das mit dem Internet/Netz verbunden ist, um das Gerät erreichbar bzw. adressierbar zu machen. Die IP-Adresse wird benötigt, um Daten vom Sender an den Empfänger ausliefern zu können, vergleichbar mit einer Postanschrift, die Sie für den Empfang von Paketen und Briefen erreichbar macht.

Cookies sind kleine Dateien, die es Ihnen erleichtern, Inhalte der Anbieter zu nutzen, die plenigo verwenden. Ihr Internetbrowser erhält diese Dateien automatisch von unseren Servern und speichert die Cookies dann auf Ihrem Computer ab. Plenigo verwendet sogenannte Sitzungs-Cookies und permanente Cookies. Wir senden mehrere permanente Cookies an Ihren Computer. Dadurch haben Sie den folgenden Vorteil: Sie können Internet-Inhalte Website-übergreifend nutzen, denn der Cookie hilft Ihnen auf jeder Seite von plenigo erkannt zu werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er sie darüber informiert, wenn er einen Cookie akzeptiert, oder dass er überhaupt keine Cookies akzeptiert. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Browser Cookies erlaubt, da Ihnen nur dann der gesamte Nutzen aller unserer Angebote ohne Qualitätsverlust zur Verfügung steht.

III.

Was tut die plenigo GmbH mit Ihren Daten ohne gesonderte Einwilligung?

In bestimmten Fällen erlaubt der Gesetzgeber die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten, ohne dass hierfür eine gesonderte Erlaubnis des Betroffenen erforderlich ist.

Im Folgenden möchten wir Ihnen erklären, für welche Fälle dies bei plenigo gilt.

1. Zu welchen Zwecken werden Ihre Daten ohne gesonderte Einwilligung verwendet?

Um Ihnen Bezahlinhalte auf bequeme Art und Weise zur Verfügung stellen zu können, stellen wir anhand Ihrer Kundendaten fest, von welcher Datenverarbeitungseinheit Internet-Inhalte eines von uns unterstützten Anbieters solcher Inhalte durch Herunterladen oder durch unmittelbares Ansehen über plenigo abgerufen wurde.

Diese Feststellungen erfolgen in der Regel auf der Grundlage automatisierter Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten. Sie erfolgen sowohl für Ihren aktuellen Abruf von Internet-Inhalten über plenigo, als auch für zukünftige Abrufe solcher Internet-Inhalte (vgl. hierzu im Einzelnen Ziffer 2.a).

Wir verwenden die Kundendaten darüber hinaus zur Durchführung der nachfolgend näher beschriebenen Bonitäts-, Identitäts- und Adressprüfung sowie zur Betrugsprävention (im Folgenden: „Risikoprüfungen“).
Die Risikoprüfungen erfolgen zum Teil auch auf der Grundlage automatisierter Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten. Sie erfolgen sowohl für Ihre aktuelle Bestellung bei uns, als auch für zukünftige Bestellungen, die Sie unter Nutzung von plenigo aufgeben (vgl. dazu im Einzelnen Ziffer 2.b).

Darüber hinaus verwenden wir Ihre Kundendaten zur Durchführung der Bezahlung der von Ihnen über plenigo abgerufenen Internet-Inhalte (vgl. dazu im Einzelnen Ziffer 2.c)).

2. Welche Verarbeitungen und Nutzungen Ihrer Kundendaten erfolgen ohne gesonderte Einwilligung konkret?

Wir verwenden Ihre Kundendaten ohne gesonderte Einwilligung ausschließlich zu den oben in Ziffer 1 beschriebenen Zwecken. Nachfolgend wollen wir Sie darüber informieren, welche konkreten Verarbeitungen und Nutzungen wir vornehmen.

a) Forderungseinzug

Im Rahmen des Forderungseinzugs sind wir berechtigt,

  • Ihre Kundendaten im Rahmen des Einzugs von Forderungen der von uns unterstützten Anbieter von Internet-Inhalten gegen Sie aus dem Abruf von Internet-Inhalten über plenigo an Zahlungsdienstleister (z. B. Kreditkartenabrechnungsunternehmen, Kreditinstitute und andere Zahlungsdienstleister) zu übermitteln, soweit dies zum Einzug der Forderungen erforderlich ist; zu den im Rahmen des Forderungseinzugs zu übermittelnden Kundendaten gehören insbesondere die Forderungshöhe sowie die Erkennungsmerkmale des von Ihnen gewünschten Bezahlverfahrens (z. B. Kreditkartennummer);
  • anhand Ihrer Kundendaten für die von uns unterstützten Anbieter von Internet-Inhalten das gesamte Debitorenmanagement zu übernehmen (z. B. Überwachung der fristgerechten Zahlungseingänge).

b) Feststellung des Abrufs von Internet-Inhalten

Im Rahmen der Feststellung des Abrufs von Internet-Inhalten sind wir berechtigt,

aa) festzustellen, wann von dem von Ihnen genutzten internetfähigen Endgerät welche Internet-Inhalte eines von uns unterstützten Anbieters solcher Internet-Inhalte abgerufen werden;

bb) die in aa) beschriebenen Daten zu Ihren Kundendaten zu speichern.

c) Vornahme von Risikoprüfungen

Im Rahmen der Vornahme von Risikoprüfungen sind wir berechtigt,

  • die Kundendaten, soweit sie eine Bestellung über plenigo betreffen, an verschiedene Unternehmen zu übermitteln und von diesen Auskünfte über Sie zu erhalten. Hierzu gehört, ob von der von Ihnen angegebenen Bankverbindung bereits Rücklastschriften bei anderen Unternehmen stattgefunden haben oder die Verifizierung der von Ihnen angegebenen Rechnungsadresse.
  • auf der Basis der Kundendaten eigene Score-Werte (Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren, in deren Berechnung unter anderem auch Anschriftendaten einfließen) und sonstige Bewertungen (wie z. B. Risikokategorien) zu ermitteln;
  • die in diesem Abschnitt b) beschriebenen Verarbeitungen und Nutzungen der Kundendaten auch für die Zwecke weiterer Risikoprüfungen bei zukünftigen Bestellungen über plenigo vorzunehmen.

d) Weitere Verwendung aufgrund gesetzlicher Erlaubnisse

Wir weisen Sie darauf hin, dass eine Übermittlung und sonstige Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten auch unabhängig von der Erteilung Ihrer Einwilligung gestattet ist, soweit das Bundesdatenschutzgesetz oder eine sonstige anwendbare Rechtsvorschrift dies erlaubt.

3. Wann können wir Ihre Daten löschen?

Sollten Sie Bezahlinhalte über plenigo über einen Zeitraum von 18 Monaten nicht abrufen oder nutzen, hat plenigo das Recht, die Daten zu löschen.

plenigo wird Sie rechtzeitig, spätestens 3 Monate vor Ablauf dieser Frist informieren und Ihnen die Möglichkeit geben, der Löschung zu widersprechen.

Nach Ablauf dieses Zeitraums können die Daten gelöscht, soweit nicht eine Verarbeitung und/oder Nutzung aufgrund gesetzlicher Erlaubnis oder einer gesondert erteilten Einwilligung weiterhin gestattet ist. An die Stelle der Löschung tritt eine Sperrung, soweit einer Löschung der Daten gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

IV.

Für welche Datennutzung bitten wir Sie um Ihre Einwilligung?

Soweit uns die Übermittlung sowie Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten nicht bereits aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erlaubt ist (siehe hierzu Abschnitt III), benötigen wir hierfür Ihre Einwilligung.

Bitte erteilen Sie diese, indem Sie bei dem erstmaligen Abruf von Internet-Inhalten mithilfe über plenigo das entsprechende Kästchen (Checkbox) zur Zustimmung zu dieser plenigo-Datenschutzerklärung anklicken.

Die Erklärung der Einwilligung ist selbstverständlich freiwillig. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass Sie ohne Erteilung dieser Einwilligung keine Internet-Inhalte über plenigo abrufen können.

1. Zu welchen Zwecken werden Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verwendet?

Wir übermitteln die Nutzerstammdaten an den jeweiligen Diensteanbieter, um diesem die Möglichkeit der Kundenbetreuung zu geben, insbesondere um Ihre Fragen und Anliegen zur Inanspruchnahme der Internet-Inhalte bearbeiten zu können (z. B. Entgegennahme von Reklamationen, Bearbeitung von Abonnement-Kündigungen; vgl. dazu im Einzelnen Ziffer 2.a)).

Darüber hinaus verwenden wir die Kundendaten für Werbezwecke (vgl. dazu im Einzelnen Ziffer 2.b)).

2. Welche Verarbeitungen und Nutzungen Ihrer Kundendaten erfolgen aufgrund Ihrer Einwilligung konkret?

Wir verwenden die Kundendaten im Rahmen der vorliegenden Einwilligung ausschließlich zu den oben in Ziffer 1 beschriebenen Zwecken. Nachfolgend wollen wir Sie darüber informieren, in welche konkreten Verarbeitungen und Nutzungen Sie mit Ihrer Zustimmung einwilligen.

a) Übermittlung an den jeweiligen Diensteanbieter

Mit Ihrer Zustimmung willigen Sie darin ein, dass plenigo die bei Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs erhobenen Nutzerstammdaten an den jeweiligen Diensteanbieter, die Sie bestellen, übermittelt.

Der Diensteanbieter wird die an ihn übermittelten Daten zur Kundenbetreuung verwenden, insbesondere um Ihre Fragen und Anliegen zu einzelnen Internet-Inhalten oder zu Abonnements zu bearbeiten.

b) Verwendung für Werbezwecke

Wir verwenden Ihre Daten dazu, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, für die Sie sich interessieren könnten.

Hierzu werten wir auf der Grundlage automatisierter Verarbeitungen aus, welche Internet-Inhalte Sie in der Vergangenheit über plenigo erworben haben. Anhand dieser Auswertungen können wir Ihnen Angebote unterbreiten, wonach ein Unternehmen, dass Produkte oder Dienstleistungen anbietet, für die Sie sich interessieren könnten, sich bereit erklärt, die über plenigo erworbenen Internet-Inhalte ganz oder teilweise für Sie zu bezahlen, sofern Sie sich im Internet über einen von plenigo bereitgestellten Link über das Produkt- oder Dienstleistungsangebot dieses Unternehmens informieren.

Im Rahmen der Verwendung von Kundendaten für Werbezwecke werden wir unter keinen Umständen Kundendaten an Dritte weiterleiten.

3. Für welche Dauer gilt Ihre Einwilligung?

Die Einwilligung in die Verwendung Ihrer Daten zu den beschriebenen Verwendungszwecken gilt bis auf jederzeit zulässigen Widerruf.

V.

V. Hinweise zum Datenschutz, wenn Sie soziale Netzwerke über plenigo nutzen

1. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

2. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

3. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:

Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:

Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

3. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

VI.

VI. Welche Rechte im Umgang mit Ihren Daten haben Sie?

1. Welche Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung haben Sie?

Sie haben einen Anspruch auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und gegebenenfalls Löschung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten. Solche Ansprüche richten Sie bitte an uns unter der folgenden Adresse:
plenigo GmbH, Agnesstraße 37, 80798 München oder per Email an datenschutz@plenigo.de.

2. Welche Rechte in Bezug auf die von Ihnen erteilten Einwilligungen (siehe Abschnitt IV) haben Sie?

a) Abrufen und Einsehen der von Ihnen erteilten Einwilligungen

Ihre nach Abschnitt IV erteilten Einwilligungen können Sie während der Dauer Ihrer Einwilligung jederzeit abrufen und einsehen in Ihrem plenigo Konto unter Angabe des Nutzernamens und des von Ihnen ausgewählten Passworts unter www.plenigo.com/de/datenschutz.

b) Widerruf der von Ihnen erteilten Einwilligungen

Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist formlos möglich. Sie können uns dazu unter folgenden Kontaktdaten erreichen:
plenigo GmbH, Agnesstraße 37, 80798 München oder per Email an datenschutz@plenigo.de

Falls Sie vor Erklärung Ihres Widerrufs plenigo genutzt haben, beachten Sie bitte, dass wir die von uns unterstützten Bezahlinhalteanbieter und/oder weitere der oben genannten Personen möglicherweise aufgrund gesetzlicher, satzungsmäßiger oder vertraglicher Erlaubnisse bestimmte Daten weiter nutzen, z. B. um die Abwicklung Ihrer Zahlungen zu organisieren oder um gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen.
Diese Daten werden dann im Rahmen der gesetzlichen Löschungspflichten unmittelbar gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden.